Der Abstand von 1,5 m muss eingehalten werden

  • beim Kommen und Gehen,
  • auf den Gängen
  • in den Pausen
  • im Klassenzimmer in Stufe 3
    (Auch wenn der Rahmen-Hygieneplan einen Mindestabstand von 1,5 Metern im Klassenzimmer fordert, versucht die Stadt Nürnberg derzeit noch keinen Wechsel von Präsenz – und Distanzunterricht zu beschließen.

 

 Auf dem gesamten Schulgelände gilt für alle (Schüler/innen, Eltern, Lehrkräfte) Maskenpflicht:

  • Die Maske muss auf Fluren, Gängen, Toiletten, in den Pausen sowie zu Unterrichtsbeginn und -ende getragen werden.
    Während Stufe 3 muss die Maske auch im Unterricht getragen werden.
  • Während des Unterrichts im Klassenzimmer (Ausnahme: Stufe 3) sowie beim Essen des Pausenbrots darf die Maske abgelegt werden.
  • Grundsätzlich gilt, dass Schülerinnen und Schüler bzw. deren Erziehungsberechtigte selbst für die Mund-Nasen-Bedeckung aufkommen.
  • Liebe Eltern, bitte sorgen Sie zuverlässig dafür, dass Ihr Kind die Maske täglich dabeihat!
  • Einlass NUR für Kinder, bitte keine Eltern auf dem Schulgelände (inkl. Pausenhof)
    Liebe Eltern, bitte vereinbaren Sie einen Termin mit der Lehrkraft oder melden Sie sich vorab telefonisch im Sekretariat, wenn Sie etwas Wichtiges zu besprechen haben.

 

 Die Schüler/innen erscheinen pünktlich am Klassenzimmer.

  • 1a, 2a, 3a, 4a: 7:40 – 7:50 Uhr
    1b, 2b, 3b, 4b: 7:50 – 8:00 Uhr
  • Damit sich Kontaktgruppen nicht vermischen, kann derzeit keine Frühbetreuung angeboten werden. (Bitte kontaktieren Sie im Bedarfsfall die Klassenlehrkraft)

 

Verhalten im Klassenzimmer

  • Im Klassenzimmer werden sofort die Hände gewaschen.
    Regelmäßiges Händewaschen (mit Seife für 20-30 Sekunden) ist ein wichtiges Mittel zum Schutz vor Ansteckung.
  • Die „Husten- und Niesetikette“ muss beachtet werden (Husten und Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch)
  • Augen, Nase und Mund sollten nicht berührt
  • Am eigenen Sitzplatz darf die Mund-/Nasenschutzmaske abgelegt werden. (Ausnahme: Stufe 3)
  • das Ausleihen von Arbeitsmitteln (Stiften, Linealen, Klebestiften, Schulbüchern usw.) ist nicht möglich. Deshalb ist es besonders wichtig, dass jedes Kind täglich seine Arbeitsmaterialien vollständig dabeihat.
  • Ein Toilettengang ist nur einzeln möglich. Es ist nur die jeweils zugeteilte Toilette und das entsprechende Waschbecken zu benutzen.
  • Die festgelegten Pausenbereiche müssen beachtet werden.